© Pho­tog­ra­ph­er

Moravski Kammerchor

Ein ukrainis­ch­er Laien­chor mit außergewöhn­lich­er Atmo­sphäre und Zusammenhalt

Julian Friedrich | Okto­ber 2021 | #Pro­jekt #Musik #Grippe #Gesang #Chor #Ama­teur

Der Moravs­ki-Kam­mer­chor ist ein 2017 gegrün­de­ter Laien­chor mit ein­er starken Com­mu­ni­ty, die sich aus Men­schen mit unter­schiedlich­sten Lebensläufen zusam­menset­zt. Seine Atmo­sphäre und seinen großen Zusam­men­halt ver­dankt der Chor den Mit­gliedern und nicht zulet­zt sein­er Chor­lei­t­erin Ole­na Rad­ko, ein­er Absol­ventin der ukrainis­chen nationalen Tschaikows­ki-Musikakademie und erfahre­nen Diri­gentin. Mit ihrer her­zlichen Art, ihrem aus­geze­ich­neten Gehör und steti­gen Arbeit am Klang­bild ist ihr ein kleines Meis­ter­stück gelun­gen. Sie hat die bunt gemis­chte, quirlige Truppe zu einem aus­ge­wo­ge­nen Klangkör­p­er zusam­mengeschweißt, der mit feinem Ton einen 

immer wieder vergessen lässt, dass keine Profis auf der Bühne ste­hen, son­dern Hob­bysänger und Ama­teure, von denen manch ein­er nicht ein­mal Noten lesen kann. 

Art Cross­ing Bor­ders möchte diese starke Inte­gra­tionskraft und die Eigen­schaft, zu Höch­stleis­tun­gen motivieren zu kön­nen, unter­stützen und beschützen. Trotz Wider­stände und Schwierigkeit­en hat der Moravs­ki-Kam­mer­chor etwas Beson­deres erschaf­fen, das leb­haft vor Augen führt, wie Sinn stif­tend und wichtig Teil­habe an Kun­st und gemein­sames Musizieren ist. Für manche Mit­glieder ist der Chor ein Rück­zug­sort und Lebens­mit­telpunkt gewor­den, für den man weite Wege, kalte Win­ter und ver­stimmte Klaviere in Kauf nimmt. 

Auch in der pro­fes­sionellen Musik­welt macht der Chor Ein­druck. In sein­er noch jun­gen Lauf­bahn wurde er zu 40 nationalen und inter­na­tionalen Konz­erten und Fes­ti­vals ein­ge­laden und gewann mehrere Preise. Dabei errang er auch den ful­mi­nan­ten Sieg des zweit­en ukrainis­chen Myko­la-Leon­tow­itsch-Chor­wet­tbe­werbs, in dem er, in Konkur­renz mit pro­fes­sionellen Chören, auf der Bühne stand.

Jed­er, der an ein­er Probe des Moravs­ki-Kam­mer­chors teil­nimmt, spürt, dass hier etwas anders ist. In der Pan­demie haben andere Chöre an Mit­gliedern ver­loren. Es muss schon etwas bedeuten, wenn ein Chor in dieser Sit­u­a­tion, gegen den Trend, sog­ar Mit­glieder hinzugewin­nen kann. Auf die Frage nach der ersten Begeg­nung mit der Truppe antwortet Ole­na Rad­ko (Chor­lei­t­erin) knapp und ein­dringlich: „Es war Liebe auf den ersten Blick.“

Doch der Moravs­ki-Chor benötigt unter anderem eine grundle­gende Ausstat­tung und Unter­stützung in diversen Bere­ichen, um weit­er zu beste­hen und sich zu entwick­eln. Der Vere­in möchte diesen ungewöhn­lichen Chor schützen, auf seinem Weg fördern und Pro­jek­te in einem inter­na­tionalen Rah­men entwick­eln, um einen Aus­tausch zwis­chen Deutsch­land und der Ukraine zu fördern. 

Auszeichnungen & Annerkennungen

#akademische_chöre #myko­la-leon­tow­itsch-chor­wet­tbe­werb #volkschor #vysh­horod­s­ka-pokro­va-wet­tbe­werb

2018 — 1. Platz beim Kiew­er Stadtwet­tbe­werb in der Kat­e­gorie „Akademis­che Chöre“

2018 — Teil­nahme am Konz­ert „Viva Puc­ci­ni“ in der Phil­har­monis­chen Halle mit dem Präsi­den­tenorch­ester 

2018 — 2. Platz beim ukrainis­chen Myko­la-Leon­tow­itsch-Chor­wet­tbe­werb
(im Wet­tbe­werb mit pro­fes­sionellen Chören)

2019 — Tourneen in Öster­re­ich, Frankre­ich und Ungarn

2019 — Ver­gabe Titel „Volkschor“

2020 — Teil­nahme am 21. Wei­h­nachts­fes­ti­val „Große Koli­a­da“ in Lviv 

2021 — Teil­nahme am Pro­jekt „Agnus Die“ (Konz­ert, das im Fernse­hen über­tra­gen wer­den soll) mit den Tel­niuk-Schwest­ern und dem Präsidentenorchester

2021 — 1. Platz beim 13. ukrainis­chen Fes­ti­val-Wet­tbe­werb „Vysh­horod­s­ka Pokro­va“ in der Kat­e­gorie „Akademis­ch­er Gesang“

Projekte

Mit dem Kün­stler, der Gruppe oder dem Pro­gramm zusam­men entwick­elte Pro­jek­te, für die wir Unter­stützung suchen.

Sing mit uns, Europa!

Sing mit uns, Europa!

Lang genug hat die Kun­st geschwiegen! 

Der Moravs­ki Cham­ber Choir möchte ein Online Video nach dem Vor­bild von »Illia Bon­darenko YouTube Video erstell­ten, in dem er zusam­men mit Chören aus ganz Europa die ukrainis­che Nation­al­hymne singt. Wir möcht­en dadurch ein starkes Zeichen gegen den Krieg und für Einigkeit und Zusam­men­halt set­zen. Sie wollen die Staaten­lenker der EU daran erin­nern, die Stim­men der Men­schen zu hören und ihren Wun­sch zu erfüllen, ein Teil der europäis­chen Fam­i­lie zu sein! Hil­ft uns dabei dieses Pro­jekt zu verwirklichen!

»Lest bei Inter­esse den Artikel und wie sich im Detail das Bud­get zusammensetzt!
 

bere­its gespendet:

0,00 €

Spenden­ziel: 7300,00 €

mehr lesen
Proberaum für Moravski

Proberaum für Moravski

Kul­tur­palast “Pech­er­sk”: Der Moravs­ki Kam­mer­chor hat bis heute keinen fes­ten Prober­aum, was bei ca. 35 Mit­gliedern ein hohes Maß an Organ­i­sa­tion bedeutet. Es wurde auch schon im Freien geprobt! Ein Piano war oft nicht ein­satzbere­it oder erst gar nicht vorhan­den. Unter diesen Umstän­den kann ein Chor kein Reper­toire auf­bauen und sich nur schw­er entwickeln.
 

bere­its gespendet:

0,00 €

Spenden­ziel: 300,00 € / Monat

mehr lesen